Weiterbildung für Yogalehrer

 

Weiterbildung für Yogalehrer und Therapeuten

Yoga in der psychotherapeutischen Anwendung

 

Alle vermittelten Inhalte nehmen Bezug zu den Yogasutren des Patanjali. Man kann sie als die älteste Psychotherapie verstehen. In ihnen wird erklärt, was Yoga ist, wie Leid entsteht und wie durch Yoga Leid vermieden, vermindert und beseitigt werden kann. Dieser Leitfaden ist universell, undogmatisch, an keine Religion gebunden und bis heute gültig.

 

Ein Grundgedanke in der yogatherapeutischen Arbeit ist, dass Körper und Seele nicht voneinander getrennt betrachtet werden können. Alle seelischen Ereignisse haben eine körperliche Entsprechung und alle körperlichen Ereignisse haben eine Auswirkung auf die Seele.

 

Mit Körperübungen, Atemübungen, Achtsamkeitsübungen, Entspannungstechniken und Meditation findet man so einen Zugang zu seelischen Prozessen. Im Sinne des Viniyoga werden diese Techniken individuell an den Menschen angepasst und schrittweise vertieft.

 

Die Anwendung dieser Techniken im Kontext der therapeutischen Arbeit ist Inhalt dieser Weiterbildung.

 

Eine Anzahl therapeutisch relevanter Körperhaltungen werden detailliert im Hinblick auf Anpassung, Wirkung, Kontraindikationen erlernt, so dass auch Nicht-Yogalehrer sie kompetent anwenden können.

 

Ein spezielles Konzept aus dem Ayurveda, das die energetische Befindlichkeit des Menschen einbezieht, ermöglicht es Nicht-Therapeuten, die passenden Techniken auszuwählen.

 

Die Weiterbildung befähigt Sie zur Anwendung der Yogatechniken

 

¥  in der psychotherapeutischen Praxis

¥  im Einzelunterricht

¥  im Gruppenunterricht

¥  in Coachings

¥  in Beratungen

¥  in einem Achtsamkeitskurs

¥  für sich selbst.

 

 

Inhalte:

  • Das pädagogische Konzept des Viniyoga; Üben in Schritten; sinnvolle Anordnung der Yogaübungen; Anpassung der Übungen an körperliche Gegebenheiten; statisches und dynamisches Üben; 
  • Konzepte aus dem Ayurveda zur Vorgehensweise in der therapeutischen Arbeit; Yogaübungen zu den Themen: Loslassen, Reinigung, Stärkung, Balance;
  • Die Bedeutung des Atems auf körperlicher und seelischer Ebene; die Atemtechniken des Yoga, deren Wirkung und Anwendung bei Ängsten, Depressionen und anderen seelischen Befindlichkeiten; Kontraindikationen;
  • Einführung in die Meditation; die Bedeutung der Achtsamkeit; spezielle Achtsamkeitsübungen und Achtsamkeit in der Ausübung von Asana- und Pranayamatechniken; in sinnvollen Schritten zur Meditation;
  • Die therapeutische Relevanz der Meditation; Anwendung bei Burnout, Depressionen, Ängsten und zur Stressreduktion; Fallbeispiele aus der Praxis;
  • Die Yogasutren; wie Leid entsteht und verhindert werden kann; Umgang mit Hindernissen; Erarbeitung eines Achtsamkeitskurses und anderen Gruppenkursen zu spezifischen Themen; Fallbeispiele in der Einzelarbeit;
  • Ausarbeitung und Anpassungen spezifischer Übungsprogramme zum eigenständigen Üben zwischen den Seminarterminen.

Die Weiterbildung richtet sich an

 

 ¥  Psychotherapeuten

¥  Psychologen

¥  Heilpraktiker (Psychotherapie)

¥  Pädagogen

¥  Achtsamkeitstrainer

¥  Yogalehrer

¥  Berater/Coaches

  

Ein wesentlicher Teil dieser Weiterbildung ist die praxisnahe Vermittlung der Inhalte und die damit einhergehende individuelle Anpassung der Yogaübungen für das eigenständige Üben. Um dem gerecht zu werden, ist die Teilnehmerzahl begrenzt auf maximal 10.

 

 

Umfang und Kosten

 

 6 Wochenenden: Samstag, 10 – 18 h und Sonntag, 10 – 16 h

 Beginn im März 2018:  10.-11.03 / 14.-15.4. / 19.-20.5. / 9.-10.6. / 7.-8.7. / 8.-9.9.2018
Beginn im Juni 2018: 2.-3.6. / 30.6.-1.7. / 1.-2.9. / 6.-7-10. / 3.-4.11. / 1.-2.12.2018

  

12 Tage in 4 WochenMo, Di, Mi, jeweils 9.30 - 16.30 h

Beginn im Juni 2018:  4./5./6./11./12./13./18./19./20./25./26./27.6.2018

Beginn im September 2018:  3./4./5./10./11./12./17./18./19./24./25./26.9.2018

 

24 AbendeMo, 18 - 21 h

Beginn im April 2018: 16./23./30.4. / 7./14./28.5. / 4./11./18./25.6. / 

2./9.7. / 3./10./17./24.9. / 1./8./29.10. / 5./12./19./26.11. / 3.12.2018

 

Jeweils 1080 € 

 

Anmeldung und Kontakt

Bitte kontaktieren Sie mich unter 0174-9716136  für ein persönliches Gespräch vorab.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie auch gerne das Kontaktformular der Homepage nutzen.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich. Sie erhalten dazu ein Formular.