Weiterbildung für Yogalehrer

 

Weiterbildung „Viniyoga“

 

In dieser Weiterbildung lernen Sie, wie Sie die pädagogischen Prinzipien in der Tradition Krishnamacharya/ Desikachar in Ihrer eigenen Praxis und im Unterricht anwenden. Diese Prinzipien finden sich in dem Begriff „Viniyoga“ wieder. Viniyoga bedeutet, eine besondere Art und Weise, Yoga zu üben. Der Mensch mit seinen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Möglichkeiten steht hier im Mittelpunkt. Sämtliche Yogaübungen (Asanas, Pranayama, Meditation) werden an den Menschen angepasst und in sinnvoll aufeinanderfolgenden Schritten (Vinyasa Krama) geübt.

Weiterhin spielen die Yogalehrsätze des Patanjali eine große Rolle. Sie enthalten Leitlinien zur Bewältigung des Alltags und zur persönlichen inneren Entwicklung. In den Seminaren wird daher immer auch ein Bezug zu den Yogasutren hergestellt.

  

Viniyoga - wie oben beschrieben - ist auch eine grundsätzliche Voraussetzung für das Erteilen von Einzelunterricht oder die therapeutische Anwendung des Yoga.

 

 

Umfang und Kosten

 6 Module: Samstag, 10 – 18 h und Sonntag, 10 – 16 h

 

Die Weiterbildung 2017 hat begonnen. 

Die Seminare sind für Gäste offen und einzeln buchbar.

Kosten: 180 € pro Wochenende.

  

Termine und Themen

 

  1. Wochenende:  25.-26.03.2017 (Einführung, Prinzip Vinyasa Krama, Anpassung)
  1. Wochenende:  27.-28.05.2017 (Vinyasas, Stundenaufbau, Kursaufbau)
  1. Wochenende:  24.-25.06.2017 (Pranayama)
  1. Wochenende:  29.-30.07.2017 (Meditation)
  1. Wochenende:  23.-24.09.2017 (Entwicklung der eigenen Praxis)
  1. Wochenende:  25.-26.11.2017 (Umgang mit Hindernissen) 

  

Zielgruppe

Yogalehrer anderer Traditionen; Menschen, in deren Arbeit Yoga bereits Bestandteil ist (z.B. MBSR-Kursleiter) und Yogaübende in dieser Tradition zur Vertiefung der eigenen Praxis.

 

Anmeldung und Kontakt

Die Anmeldung erfolgt schriftlich über das Kontaktformular der Homepage.